Gigs

Jan. Feb. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez.

Das Programm Januar bis Juli 2022 kann hier (öffnet ein PDF-Dokumet mit einer Dateigröße von ca.4 MB) heruntergeladen werden.


Die Haus- und Benutzungsordnung für unsere Veranstaltungen gibt es hier (öffnet ein PDF-Dokumet mit einer Dateigröße von ca.98 KB).


Die mit "erm." (ermäßigt) gekennzeichneten Preise gelten nur für Schüler und Empfänger von Sozialleistungen (Sozialhilfe, ALG I u. ALG II) nach Vorlage eines aktuellen Nachweises sowie Inhaber eines "MainzPass" (alle mit Gültigkeit am jew. Veranstaltungstag).

Hinweise zu Einschränkungen während der Corona-Pandemie haben wir hier zusammengestellt.



Mai

cellharmonics

„Was sie aus ihren Celli heraus zaubern, das ist genial, erfrischend, unbekümmert, für Herz und Seele, extrem unterhaltend und dabei unglaublich gut gespielt…Man hat den Eindruck, da wo andere sagen würden “Geht nicht”, fängt für die vier “jungen Wilden” der Spaß erst richtig an. Dabei spielen sie nicht nur “wie die Wilden” mit sichtlicher Begeisterung. Sie komponieren und arrangieren viele ihrer Stücke selbst. Und auch das beherrschen sie ausgezeichnet.” - Anneke Jung, NNP

Wohl kaum eine andere Kammermusikformation ist in der Lage, eine solche Klangvielfalt zu erzeugen wie die Celloband cellharmonics. Neben funky Sounds, dunklen Bässen bis hin zu den hellsten Obertönen (im Englischen auch “harmonics” genannt), groovy Bluegrass chops und anderen abgedrehten Streichen stehen den 4 jungen Wilden sämtliche musikalische Türen offen.

So hat sich die Band zusammengefunden um ihre Bögen zu spannen von „stranger“ Klassik bis hin zu Jazz und „up to date“ Pop. Dabei bestechen die “cellharmonics” nicht nur durch Spielfreude und witzige Arrangements, sondern auch durch Eigenkompositionen, in denen sie die Herausforderung annehmen, ihrem Publikum ein faszinierend spannendes Konzerterlebnis zu präsentieren.

Im Vorfeld auf die jeweiligen Abende widmet sich die zweistündige Live-Radiosendung „Hör halt hin!“ auf Radio Rheinwelle 92,5 jeweils am Mittwoch vor der Veranstaltung von 21-23 Uhr dem Thema des Konzertes.

Wir möchten mit der Reihe einen Begegnungsort von Menschen mit unterschiedlichen kulturellen Bedürfnissen schaffen, ein Kultur-Event zum Hören und Inspirierenlassen anderer Sinne, das verschiedene Möglichkeiten vom Live-Konzert über Radio bis hin zur Ausstellung verbindet.

Zur Website der Band. (Radiosendung am 18.05.22).