Gigs

Jan. Feb. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez.

Das Programm Januar bis Juli 2022 kann ab Dezember hier (öffnet ein PDF-Dokumet mit einer Dateigröße von ca.XX MB) heruntergeladen werden.


Die Haus- und Benutzungsordnung für unsere Veranstaltungen gibt es hier (öffnet ein PDF-Dokumet mit einer Dateigröße von ca.98 KB).


Die mit "erm." (ermäßigt) gekennzeichneten Preise gelten nur für Schüler und Empfänger von Sozialleistungen (Sozialhilfe, ALG I u. ALG II) nach Vorlage eines aktuellen Nachweises sowie Inhaber eines "MainzPass" (alle mit Gültigkeit am jew. Veranstaltungstag).

Hinweise zu Einschränkungen während der Corona-Pandemie haben wir hier zusammengestellt.


Oktober

Deborah Lynn Cole & Karl H. Nagel

Nach ihren erfolgreichen Konzertprogrammen mit Werken von Barbra Streisand und George Gershwin stellt die amerikanische Sopranistin Deborah Cole (Staatstheater Wiesbaden) nun ihr neuestes Programm im Haus der Jugend vor.

Deborah Cole begann ihre Karriere als Gewinnerin des Metropolitan Opera Wettbewerbs und hatte Gastspiele auf den großen Opernbühnen. Neben den "klassischen Partien" in Opern und Operetten war sie unter anderem auch als Maria in Bernsteins WESTSIDE STORY und als Maria Magdalena in JESUS CHRIST SUPERSTAR zu bewundern.

In ihrem neuen Programm führt Frau Cole das Publikum in die Welt der großen Divas, wie z.B. Liza Minelli, Ella Fitzgerald oder auch Maria Callas.
Aufgeführt werden Kompositionen von Weill, Ellington, Puccini und anderen in eigenen Arragements.

Am Klavier: Karl H. Nagel

Hier geht es zur Website von Karl Heinz Nagel